PETER HAHN | FOTOGRAFIE | FOTOBLUES.NET

VENEZIA

Ein Traum, ein Weltwunder. Eine morbide und doch lebenswerte Stadt. Die "Serenissima" wird verherrlicht, umschwärmt. Und überflutet, ab und zu vom Wasser, aber stets von Touristen. Donna Leone soll nur noch selten in ihrer Stadt sein. Die Veneziani leben die Realität und gehen. Das "Museum" katapultiert viele ans Festland.

Abstand

Allgegenwärtig klappern die Kofferräder, das Monster in Form von Oeanriesen bedrohen die Standhaftigkeit der Lagunenstadt, das Traumbild der schönsten Stadt der Welt übersieht die marode Bausubstanz. Aber das bedrohte Archipel bitte nicht wegsperren. Ach ja, die Touristen sind immer die anderen.