PETER HAHN | FOTOGRAFIE | FOTOBLUES.NET

KOH MAK

Die Betelnuss gab der Insel den Namen. Über 10.000 Kokospalmen und Kautschukplantagen prägen das Bild. Fünf Clans geben seit 100 Jahren die Richtung an. 27 km Strände locken die Fremden, trotz lästiger Sandfliegen.

Abstand

Die leicht hügelige Insel ist ein Ort ohne Hektik, fast ohne Autoverkehr. Die 800 verstreut lebenden Einwohner bieten zudem keinen Bankautomaten an. Der traumhaften tropischen Landschaft tut das gut.